Valencia Aktiv

Festivitäten

Festivitäten

Eine bedeutende Rolle mediteraner Lebensfreude spielen die unzähligen Feste Spaniens. Auch in Valencia gibt es fast immer einen Grund zu feiern, wobei einige Feste internationale Bekanntheit genießen. Die wichtigsten Elemente valencianischer Feste sind Blumen, Licht und Feuer, Böller, Wein und Paella, Musik und Folklore.

Ob die international bekannten Fallas mit Ihren riesigen Figuren und der anschliessenden Verbrennung, die zahreichen Freudenfeuer oder gigantischen Feuerwerke. Ob Blumen- oder Tomatenschlacht, Blumengabe, festliche Umzüge oder Paellawettbewerbe, Valencia bietet dem Besucher eindrucksvolle Feste zu fast jeder Jahreszeit als Teil der kulturellen Entdeckungsreise.


Fallas

Das wohl bekannteste Fest Valencias sind die jährlich im März stattfindenden Fallas. Augenscheinlichste Elemente dieser Feier sind die ca. 400 bis zu 20 Meter hohen Pappfiguren, die aktuelle Themen karikieren.

Bereits ab 1. März werden auf dem Rathausplatz täglich um 14:00 Uhr die Böllerkonzerte gezündet, deren Rhythmik und Lautstärke täglich zehntausende Menschen faszinieren. Die Stadt schmückt sich mit tausenden bunten Glühbirngerlanden bis dann als Höhepunkt ab dem 16. März alle Themenfiguren auf den vielen Plätzen und Straßen ausgestellt sind. Jede Figur gehört einem Straßenzug oder Straßenviertel und wird durch die Anwohner finanziert, vertreten und gefeiert.

Es finden Umzüge und Tagesfeuerwerke in den einzelnen Vierteln Valencias statt, allen voran die größte Menschenansammlungen am 17. und 18. März, wenn ab 16:00 Uhr bis in die Nacht die "Falleras" in Ihren prachtvollen Trachten der Schutzpatronin Valencias mit tausenden von Blumen und Gestecken beschenken.

Den Abschluß erfahren die Fallas am 19. März, wenn in der Nacht des Feuers die Figuren im Beisein der tobenden Menschenmengen verbrannt werden. www.fallasfromvalencia.com

Corpus (Fronleichnam)

Angesehene Persönlichkeiten und Geistliche der Stadt begleiten die feierliche Prozession, zu der viele Figuren aus dem neuen und alten Testament durch die Straßen gezogen werden.

Semana Sante (Karwoche)

Insgesamt finden drei Hauptveranstaltungen statt: die Palmenweihe, die Prozession am Karfreitag und der Sonntagsumzug. Die Umzüge werden von Kirchenglocken und Musikkapellen begleitet, wobei die Feierlichkeiten äußerst volkstümlich und ländlichen Charakter haben. www.semanasantamarinera.org

Virgen de los Desamparados (Jungfrau der Schutzlosen)

Am zweiten Sonntag im Mai finden die Feierlichkeiten zu Ehren der Schutzpatronin der stadt statt. Am Abend zuvor gibt es ein Konzert der Stadtkapelle Valencias an der Plaza de la Virgen und im Flußbett des Túria kann ein spektakuläres Feuerwerk bewundert werden. Weiterhin werden Tanz- und Lieddarbietungen aufgeführt. Ab 5 Uhr morgens werden verschiedene Messen gehalten. Um 14:00 Ihr gibt es ein Böllerkonzert und die Abschlußprozession.

Feria de Julio

Über den gesamten Juli hinweg wird die Feria de Julio zelebriert. Bestandteil der ersten zwei Juli-Wochen ist die Austragung eines international anerkannten Musikkapellenwettbewerbs, der mit der Stierkampfarena und dem Musikpalast beeindruckende Schauplätze nutzt. In der zweiten Juli-Hälfte wird das Stierkampf-Festival mit den besten Matadores Spaniens zelebriert. Begleitet werden die Feierlichkeiten von einer Vielzahl von Ballett- und Theateraufführungen, Folkloredarbietungen aber auch Tanzshows und Rockkonzerte. Selbstverständlich wird auf die Feuerwerksspektakel der besten Pyrotechniker nicht verzichtet.

Blumenschlacht (Batalla de Flores)

Am letzten Sonntag im Juli werden im Rahmen eines Umzuges mit blumengeschmückten Prachtkutschen hunderttausende von Nelken geschmissen und hinterlassen einen prachtvollen bunten Blumenteppich.

Tomatenschlacht (Tomatina)

Schließt man die umliegenden Städte in die Beschreibung der Feierlichkeiten mit ein, darf ein Spektakel nicht fehlen: Die Tomatenschlacht von Bunol lockt jährlich am letzten Mittwoch im August tausende von Begeisterte und internationale Kamerateams in das sonst so verschlafene 9.000 Einwohner-Städtchen.
140 Tonnen Tomaten werden in einem kollektiven Massenbad von 12:00 Uhr bis ca. 13:00 geschmissen, zermatscht und zertreten. Die Tomatenschlacht ist mit Sicherheit eines der verrücktesten Volksfeste der Welt. www.tomatina.net oder www.latomatina.es


Die Termine der Festivitäten sowie weiterer kultureller Höhepunkte finden Sie unter dem Menüpunkt Valencia Aktuell.  


nach oben